Super Mario 64 im Browser zocken

Kennt Ihr Roystan Ross? Ich auch nicht. Macht aber nichts, denn der gute Mann hat heute dafür gesorgt, dass mein altes N64 mal wieder herausgekramt wurde. Der Grund: Ein Port des Levels „Bob Omb Battlefield“ für den Browser (via Unity-Extension) aus dem vielleicht besten Jump ’n Run der Geschichte – Super Mario 64.

An diesem Wochenende ist – abgesehen vom Formel-1-Grand-Prix in Malaysia – wenig los. Da freut man sich als Gamer natürlich über kleine Ablenkungen von schnöden Dingen wie einer Steuererklärung. Super Mario 64 ist eine solche willkommene Ablenkung: Ross hat mithilfe von Unity den ersten Level des legendären ersten 3D-Mario-Games nachgebaut. Die paar kleinen fehlenden Details die in diesem Port fehlen, seien aber angesichts der Detailliebe und dem Aufwand dieses Projekts verziehen. Beispielsweise ist König Bob-Omb, der sonst auf dem Gipfel wartet, offensichtlich im Urlaub und auch Kanonen, Flügelmützen und rote Münzen vermisst man. Bei mir haben die paar Minuten herumhüpfen im Browser aber dazu geführt, dass ich das Original von 1996 wieder hervorgeholt habe – und mal eben schnell den ganzen Abend damit verbracht und Sterne gejagt habe. Danke dafür 🙂

Und hier noch die Links zum Game:

Browser: hier klicken …

Windows: Download

Mac: Download

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.