Laues Lüftchen oder Vollast? Die Kühlung im iMac erklärt

Wenn der Lüfter des (sprichwörtlich HEIß-geliebten) Macs mal wieder laut aufheult, stellt sich sicher mancher Nutzer sicher die Frage: „Wie funktioniert eigentlich die Lüftung von dem Teil?“ Dieser spannenden Frage ist Christian Rentrop für die Macwelt nachgegangen. Spannender Lesestoff für Technik-Freunde!

Quelle: iFixit
Quelle: iFixit

Apples Temperaturregelung ist von immer ähnlichen Merkmalen geprägt: hohe Maximaltemperatur und eine sehr progressive Lüfterkurve. Das bedeutet, dass der Lüfter erst bei hoher Temperatur hochdreht und die CPUs allgemein sehr heiß werden dürfen, oft bis fast an die Grenze ihrer Höchsttemperatur. Das ist grundsätzlich kein Problem, hat lediglich den Nachteil, dass für die automatische Übertaktung „Turbo-Boost“ der Intel-CPUs kein Spielraum mehr vorhanden ist.

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.