Eastereggs: Psychotherapie mit OS X

Zuge­ge­ben, manch­mal sitzt man als geneig­ter Mac-User vorm Rech­ner und ist genervt: Mave­ricks‘ Mail-App will mal wie­der die Gmail-Post­fä­cher nicht ver­nünf­tig syn­chro­ni­sie­ren, der däm­li­che Foto­stream macht kei­ne Anstal­ten mei­ne iPho­ne-Fotos auf den Mac zu schie­ben. Wenn dann auch noch iTu­nes Match Schluck­auf bekommt heißt es zuerst ein­mal: durchatmen.

Ganz ohne Couch, dafür aber völlig Umsonst

Hilft das nichts, könn­te viel­leicht ein klä­ren­des Gespräch mit dem OS-X-See­lenk­lemp­ner hel­fen. Ja, Sie haben rich­tig gehört: Im Ter­mi­nal ver­steckt sich ein klei­ner Psy­cho­lo­ge. Der basiert auf der so genann­ten ELI­ZA-Umge­bung, einem Com­pu­ter­pro­gramm, dass durch umfor­mu­lie­ren der Nut­zer­ein­ga­ben ein Gespräch simu­lie­ren soll.

Um eine The­ra­pie­sit­zung zu straf­ten, öff­nen Sie zunächst das Ter­mi­nal (ent­we­der über eine kur­ze Spot­light­su­che oder über den Fin­der-Pfad „Pro­gram­me > Dienst­pro­gram­me > Ter­mi­nal“). Dort tip­pen zunächst   emacs   ein. Nach­dem die Emacs-Umge­bung gela­den wur­de, drü­cken Sie die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on „Esc + X“ – haben Sie das erle­digt, steht in der unters­ten Zei­le „M-x“. Tip­pen Sie nun  doc­tor  ein und drü­cken die Eingabetaste.

Nun lädt die ELI­ZA-Umge­bung und Ihre per­sön­li­che The­ra­pie­sit­zung für Zwi­schen­durch im Ter­mi­nal kann begin­nen! Haben Sie eine (eng­lisch­spra­chi­ge) Text­ein­ga­be getä­tigt, müs­sen Sie zwei­mal die Ein­ga­be­tas­te drü­cken, um eine Ant­wort vom Doc zu erhalten.

Sinnfrei, aber doch witzig: Der Terminal-Psychologe von OS X.
Sinn­frei, aber doch wit­zig: Der Ter­mi­nal-Psy­cho­lo­ge von OS X.
Kategorien Ratgeber/ Tipp

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.