Apple veröffentlich OS X 10.10.2 und iOS 8.1.3

In den letz­ten Tagen nahm die Schlag­zahl der Gerüch­te zum bevor­ste­hen­den Release des zwei­ten Point-Updates für OS X Yose­mi­te, App­les jüngs­te Ite­ra­ti­on von OS X, zu.

So sol­len Apple-Mit­ar­bei­ter seit eini­gen Tagen Zugriff auf eine mehr oder weni­ger fina­le Ver­si­on des Updates gehabt haben – das berich­te­te jeden­falls der stets gut infor­mier­te Marc Gur­man von 9to5Mac. Dabei soll das Update nicht nur die übli­chen Feh­ler­be­he­bun­gen ent­hal­ten, son­dern auch die seit kur­zem durch Goo­g­les Secu­ri­ty Team bekannt gewor­de­nen Sicher­heits­lü­cken behe­ben. Zudem ver­spricht Apple, end­lich das seit lan­gem größ­te Pro­blem von OS X zu adres­sie­ren: Wifi. Außer­dem sol­len mit dem Update auch neue Funk­tio­nen in Yose­mi­te Ein­zug hal­ten. Time Machi­ne wird den Infor­ma­tio­nen Gur­mans zufol­ge künf­tig auch Inhal­te des iCloud Dri­ve sichern und Ver­än­de­run­gen am Daten­be­stand moni­to­ren können.

Nun hat Apple das Update auf 10.10.2 im Mac App Store zum Down­load frei­ge­ge­ben. Und sie­he da: Die von 9to5Mac vor­ab publi­zier­ten Neue­run­gen und Bug­fi­xes fin­den sich nahe­zu 1-zu-1 im Public-Release wieder:

Die Release-Notes von OS X 10.10.2

About the update

This update inclu­des the fol­lo­wing improvements:

  • Resol­ves an issue that might cau­se Wi-Fi to disconnect
  • Resol­ves an issue that might cau­se web pages to load slowly
  • Fixes an issue that could cau­se Spot­light to load remo­te email con­tent when this pre­fe­rence is dis­abled in Mail Impro­ves audio and video sync when using Blue­tooth headphones
  • Adds the abi­li­ty to brow­se iCloud Dri­ve in Time Machine
  • Impro­ves VoiceOver speech performance
  • Resol­ves an issue that could cau­se VoiceOver to echo cha­rac­ters when ent­e­ring text on a web page
  • Addres­ses an issue that could cau­se the input method to switch lan­guages unexpectedly
  • Impro­ves sta­bi­li­ty and secu­ri­ty in Safari

Enterprise content

For enter­pri­se custo­mers, this update:

  • Impro­ves per­for­mance for brow­sing DFS sha­res in the Finder
  • Fixes an issue whe­re cer­tain Calen­dar invi­ta­ti­ons could be dis­play­ed at the incor­rect time
  • Fixes an issue for Micro­soft Exchan­ge accounts whe­re the orga­ni­zer of a mee­ting might not be noti­fied when someo­ne accepts an invi­ta­ti­on using Calendar
  • Addres­ses an issue whe­re Safa­ri could con­ti­nu­al­ly prompt for creden­ti­als when acces­sing a site pro­tec­ted by NTLM authentication
  • Adds the abi­li­ty to set „Out of Office“ reply dates for Micro­soft Exchan­ge accounts in Mail

Apple hat auf sei­nen Sup­port-Sei­ten inzwi­schen auch die sicher­heits­re­le­van­ten Bestand­tei­le der Updates adres­siert und den Infor­ma­tio­nen nach eine gro­ße Zahl an Sicher­heits­lü­cken geschlos­sen – dar­un­ter auch die­je­ni­gen, die Goo­g­les Pro­ject Zero jüngst bekannt gemacht hat. Außer­dem wur­de die von Hei­se ent­deck­te Spot­light-Sicher­heits­lü­cke geschlos­sen, die die Sys­tem­su­che von OS X Yose­mi­te trotz anders­lau­ten­der Ein­stel­lun­gen ent­fern­ten Con­tent aus HTML-Mails nach­la­den ließ und auch die Thun­der­strike-Lücke abgedichtet.

Die genann­ten Sicher­heits­up­dates stellt Apple auch für Nut­zer von Mave­ricks und Moun­tain Lion als Secu­ri­ty Update 2015-001 zur Ver­fü­gung (zum Down­load für OS X 10.9 und 10.8). Genau­so übri­gens, wie eine neue Ver­si­on von Safa­ri. Wäh­rend in OS X 10.10.2 Safa­ri 8.0.3 nebst gestopf­ten Sicher­heits­lü­cken ent­hal­ten ist, lie­fert Apple für OS X Mave­ricks (7.1.3) and OS X Moun­tain Lion (6.2.3) jeweils eige­ne neue Safa­ri Ver­sio­nen aus.

OS X 10.10.2

Par­al­lel zu OS X 10.10.2 hat Apple zudem mit iOS 8.1.3 ein War­tungs­up­date für iOS ver­öf­fent­licht, das pri­mär klei­ne­re Feh­ler­be­he­bun­gen ent­hält. So wur­de die gera­de für 16GB gro­ße iOS-Gerä­te pro­ble­ma­ti­sche Update-Grö­ße bei Over-The-Air-Updates ver­rin­gert und Feh­ler bei der Anmel­dung bei iMessa­ge und Face­time mit Apple-IDs behoben.

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.