(UPDATE) Apple startet die Public-Beta von OS X Yosemite

Mor­gen ist es soweit: Apple launcht die bereits auf der WWDC ange­kün­dig­te öffent­li­che Pre­view von OS X Yose­mi­te. Damit kön­nen sich Inter­es­sen­ten schon weit vor dem anvi­sier­ten Launch der fer­ti­gen Ver­si­on von OS X 10.10 am neu­en Design aus­pro­bie­ren und aktiv am Bug­fi­xing-Pro­zess teilnehmen.

Auf der Web­site des OS X Beta Pro­gramms kön­nen sich Besit­zer einer Apple-ID regis­trie­ren. Doch es gilt: Schnell sein. Denn Apple hat die Teil­neh­mer­zahl des öffent­li­chen Beta-Tests auf 1 Mil­li­on Teil­neh­mer begrenzt. Für die­je­ni­gen, die bis­her noch nicht mit Deve­l­oper-Pre­views gear­bei­tet haben noch der Hin­weis: Nutzt bit­te die Beta-Ver­si­on von OS X Yose­mi­te NICHT als Produktiv-System.Yosemite-Desktop

Auch wenn Yose­mi­te bereits sehr, sehr sta­bil läuft und vie­le Fea­tures bereits gut imple­men­tiert sind – bei der Soft­ware han­delt es sich um Work-in-Pro­gress! Also: Zuerst Back­ups anfer­ti­gen und dann die Beta auf einer sepa­ra­ten HDD-Par­ti­ti­on instal­lie­ren. So lässt sich eine feh­ler­haf­te Instal­la­ti­on bei Bedarf schnell wie­der loswerden.

Gut unterwegs, das Ziel vor Augen

Für mich heißt der recht frü­he Start der Public Beta übri­gens vor allem eines: Apple ist mit der Ent­wick­lung von Yose­mi­te bereits weit fort­ge­schrit­ten und fühlt sich bei der Qua­li­tät der Beta von OS X Yose­mi­te schon sicher genug, um das Sys­tem auf die All­ge­mein­heit los­zu­las­sen. Span­nend wird eigent­lich nur noch die Fra­ge, wel­chen Build die Beta-Seed-Tes­ter bekom­men wer­den. Wird es der glei­che Build sein wie die 4. Deve­l­oper Pre­view, oder schon ein leicht fort­ge­schrit­ten Build?

Update, 25. Juli 2014: Apple hat den Beta-Seed-Tes­tern einen leicht aktua­li­sier­ten Build von OS X Yose­mi­te zur Ver­fü­gung gestellt: Wäh­rend die Beta 4 für ein­ge­tra­ge­ne Ent­wick­ler die Build-Num­mer 14A298i trägt, haben die Tes­ter der Public-Beta Build-Num­mer 14A299l erhal­ten. Die Lis­te mit den bekann­ten Feh­lern ist zudem auch deut­lich klei­ner gewor­den, als noch in Beta 4 für Developer:

Safa­ri

  • Bei der Wie­der­ga­be von Net­flix-Inhal­ten kann Safa­ri zum Still­stand kommen.

iPho­to und Aperture

  • Bit­te aktua­li­sie­ren Sie über den Mac App Store auf iPho­to 9.5.1 und Aper­tu­re 3.5.1. Älte­re Ver­sio­nen las­sen sich in OS X Yose­mi­te nicht starten.
  • Beim Wech­sel in den Bear­bei­tungs­mo­dus in iPho­to kann anstel­le des aus­ge­wähl­ten Fotos ein schwar­zer Bild­schirm ange­zeigt werden.
  • Foto­stream und die iCloud-Foto­frei­ga­be las­sen sich even­tu­ell nicht akti­vie­ren, wenn auf Ihrem Sys­tem sowohl iPho­to als auch Aper­tu­re instal­liert sind.

iCloud

  • Der gemein­sa­me Ein­kaufs­ver­lauf im Mac App Store ist deaktiviert.
  • iCloud Dri­ve kann direkt nach der Kon­fi­gu­ra­ti­on im Fin­der leer ange­zeigt wer­den. Star­ten Sie den Com­pu­ter neu, um die­ses Pro­blem zu beheben.

Air­Drop

  • Air­Drop zeigt Macs in der Nähe mög­li­cher­wei­se nicht an.
  • Das Sen­den von Datei­en mit Air­Drop an einen ande­ren Mac funk­tio­niert mög­li­cher­wei­se nicht.
Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.