Aktuelle Beta: OS X 10.10.4 killt Discoveryd

Apple hat end­lich ein Ein­se­hen und wirft den Sys­tem­dienst Dis­co­ver­yd mit sei­ner jüngs­ten Beta von OS X 10.10.4 aus Yose­mi­te her­aus. War­um das eine Mel­dung wert ist? Der Dienst gilt als Haupt­feh­ler­quel­le für die unzäh­li­gen Pro­blem­chen mit der Wifi-Kon­nek­ti­vi­tät von Yosemite.

Die Lösung des Pro­blems ist dabei radi­kal: Der eigens mit Yose­mi­te ein­ge­führ­te Dienst Dis­co­ver­yd wird durch sei­nen Vor­gän­ger, mDNS­Re­spon­der, ersetzt. Das berich­tet Macru­mors. Ein Blick in die jüngs­te Beta zeigt dann auch bei mir, dass der Dis­co­ver­yd-Dienst, der bis­her per­ma­nent die Umge­bung des Macs nach Gesprächs­part­nern im  Netz­werk (bei­spiels­wei­se ande­re Macs, iOS-Gerä­te, Netz­werklauf­wer­ke oder Air­print-Dru­cker) absuch­te, nun nicht mehr läuft und durch sei­nen jah­re­lang sta­bi­len Vor­gän­ger ersetzt wur­de. Bereits im Janu­ar berich­te­te das Tech-Maga­zin Ars­tech­ni­ca in einem sehr lesens­wer­ten Arti­kel dar­über, war­um es mit DNS in Yose­mi­te Pro­ble­me gibt und was man dage­gen tun kann – einer der Vor­schlä­ge war es, Dis­co­ver­yd durch mDNS­Re­spon­der zu ersetz­ten. Viel span­nen­der als die Tat­sa­che, dass Apple das Pro­blem nun mit einem Schritt zurück lösen möch­te ist aber die Fra­ge: War­um hat man in Cup­er­ti­no nun ein hal­bes Jahr damit zuge­bracht, Dis­co­ver­yd zu patchen, wenn die neu­en Netz­werk­funk­tio­nen wie Hand­off oder Con­ti­nui­ty auch mit mDNS­Re­spon­der lau­fen? Ich jeden­falls bin gespannt, ob uns Dis­co­ver­yd nicht in OS X 10.11 wie­der besu­chen wird.

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.