Adams Apfel im Jahresrückblick

Anfang 2015 habe ich die­ses Blog neu auf­ge­setzt und in einen eige­nen Webs­pace umge­zo­gen. Seit­dem hat sich zwi­schen sehr akti­ven und weni­ger akti­ven Pha­sen eini­ges getan: 2015 im Rückblick.

Zuerst die Zah­len: Ins­ge­samt wur­de Adams Apfel im alten Jahr 6.053 Mal auf­ge­ru­fen (von 1.788 Lesern). Das Gros der Auf­ru­fe kam dabei aus Deutsch­land und den USA (spe­zi­ell die New Yor­ker und und die Bay-Area schei­nen die­ses Blog zu mögen). Die meis­ten Nut­zer grif­fen auf adams-apfel.net über OS X (54 Pro­zent) zu, iOS liegt bei gera­de mal 9 Pro­zent. Das deckt sich auch mit dem Anteil an mobi­lem Traf­fic. Ihr scheint also unter­wegs wenig Lust auf mei­ne Geschich­ten zu haben 🙂

Was euch offen­sicht­lich im ver­gan­ge­nen Jahr am meis­ten inter­es­siert hat, sind mei­ne Arbeits­pro­ben – und zwar mit deut­li­chem Abstand zu jedem Bei­trag hier auf dem Blog. Mei­ne Kol­le­gen bei Game­pro, Mac­welt und der Com­pu­ter­wo­che freu­en sich natür­lich trotz­dem über eure Klicks, wei­te­re aktu­el­le Geschich­ten habe ich inzwi­schen ergänzt. Unter den eige­nen Geschich­ten ragt dann aber doch eine her­aus (die von der Rea­li­tät inzwi­schen ein­ge­holt wur­de): Mein Bei­trag zum 9to5-Mac-Bericht über die Arbei­ten an einem Beats-basier­ten Musik­dienst. Wie wir heu­te wis­sen, kam Apple Music weni­ge Mona­te spä­ter auf den Markt.

Über das Wor­d­Press-Plug­in Jet­pack hat Wor­d­Press übri­gens auch noch einen gra­fisch nett auf­be­rei­te­ten Jah­res­rück­blick erstellt, den ihr hier anse­hen könnt. Zum Schluss wün­sche ich euch noch einen guten Rutsch, viel Erfolg und Gesund­heit im neu­en Jahr!

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.