Adams Apfel im Jahresrückblick

Anfang 2015 habe ich dieses Blog neu aufgesetzt und in einen eigenen Webspace umgezogen. Seitdem hat sich zwischen sehr aktiven und weniger aktiven Phasen einiges getan: 2015 im Rückblick.

Zuerst die Zahlen: Insgesamt wurde Adams Apfel im alten Jahr 6.053 Mal aufgerufen (von 1.788 Lesern). Das Gros der Aufrufe kam dabei aus Deutschland und den USA (speziell die New Yorker und und die Bay-Area scheinen dieses Blog zu mögen). Die meisten Nutzer griffen auf adams-apfel.net über OS X (54 Prozent) zu, iOS liegt bei gerade mal 9 Prozent. Das deckt sich auch mit dem Anteil an mobilem Traffic. Ihr scheint also unterwegs wenig Lust auf meine Geschichten zu haben 🙂

Was euch offensichtlich im vergangenen Jahr am meisten interessiert hat, sind meine Arbeitsproben – und zwar mit deutlichem Abstand zu jedem Beitrag hier auf dem Blog. Meine Kollegen bei Gamepro, Macwelt und der Computerwoche freuen sich natürlich trotzdem über eure Klicks, weitere aktuelle Geschichten habe ich inzwischen ergänzt. Unter den eigenen Geschichten ragt dann aber doch eine heraus (die von der Realität inzwischen eingeholt wurde): Mein Beitrag zum 9to5-Mac-Bericht über die Arbeiten an einem Beats-basierten Musikdienst. Wie wir heute wissen, kam Apple Music wenige Monate später auf den Markt.

Über das WordPress-Plugin Jetpack hat WordPress übrigens auch noch einen grafisch nett aufbereiteten Jahresrückblick erstellt, den ihr hier ansehen könnt. Zum Schluss wünsche ich euch noch einen guten Rutsch, viel Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr!

Kategorien Beitrag

Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er auf inhaltlicher Seite die Veranstaltungen der Computerwoche und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.